Bücher

Norderney Reihe

Lotte Römer

Für meine langen Stillnächte habe ich ja nun einen Kindle Paperwhite. Und direkt mit prime Reading auch eine prima Lektüre gefunden. Nicht zu kompliziert zu lesen, fürs Herz und eine tolle Location: Die Norderney Reihe von Lotte Römer. Die drei Romane um Nina, Antje und Katja spielen auf der schönen Insel Norderney. Zwei Teile habe ich bereits gelesen.

Leuchtturmliebe:

Nach einer Trennung flüchtet Nina nach Norderney. Die Insel ist für sie zweite Heimat und Zufluchtsort geworden. Sie wohnt in einer Ferienwohnung ihrer Freundin Antje. Sie eröffnet ein Pralinengeschäft und fertigt Leuchttürme aus Marzipan. Finn, der Sohn einer Pensionsbesitzerin hält nicht viel von dem Geschäft und seiner Besitzerin. Warum erfahrt ihr dann im Buch…Ein Surfunfall bringt die beiden allerdings einander näher, es kommt wie es kommen muss… sie verlieben sich. Doch Finn & Nina haben beide ihre Geheimnisse, die ihrer Romanze im Weg stehen. Und dann taucht auch noch Ninas Ex auf. Gefühlschaos Pur. Ob Nina am Ende die Liebe unterm Leuchtturm findet?

Dünenliebe:

Antjes Leben ist irgendwie festgefahren. Seit Jahren arbeitet sie in der Pension ihrer Eltern. Nur zum Studieren war sie auf dem Festland und nun sitzt sie auf Norderney. Keine Frage, sie liebt die Insel aber manchmal ja manchmal möchte sie einfach raus. Ihre Schwester Katja umreist seit Jahren die Welt und hat sie (nach Antjes Meinung) im Stich gelassen.

Nun reist auch noch nach 20 Jahren ihre Jugendliebe Michael wieder mit seinen Eltern auf die Insel. Alte Wunden werden aufgerissen. Die beiden waren unglaublich verliebt. Doch Michael hat Antje das Herz gebrochen und umgekehrt genauso. Nun versuchen die beiden die Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu zu beginnen. Antje besucht Michael in seiner Heimat Bayern. Dort trifft sie auf Susi und ihr Herz wird erneut gebrochen. Oder war alles nur ein Missverständnis?

Alle drei Teile der Norderney Reihe haben irgendwie miteinander zu tun und sind doch eigenständige Geschichten. Die Verbindung besteht durch die 3 Protagonistinnen Nina, Antje und Katja. Alle 3 suchen ihr Glück in der Liebe und im Leben.

Die Geschichten an sich sind ihrer Story nicht überraschend aber dennoch sind gewisse Spannungsmomente vorhanden und es gibt durchaus Überraschungsmomente in den Geschichten und Leben der Protagonistinnen. Auch die Nebenschauplätze bzw. Nebenfiguren waren mir äußerst sympathisch: Der Junge im Pralinenladen, die Gäste der Pension oder auch Michaels Mutter. Alle wurden von der Autorin hervorragend beschrieben. Generell hat die Autorin einen sehr lebhaften Erzählstil, es fällt leicht das Kopfkino anzuschmeißen. Man riecht förmlich das Meer du schmeckt das Salz. Ich war noch nie auf Norderney. Durch die Bücher bin ich aber wirklich neugierig auf die Insel geworden.

Mein Fazit: Wirklich schöne Geschichten, wenn auch nicht sonderlich überraschend. Aber perfekt für lange Stillnächte.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.